Glücklicher Punkt aus Fürth entführt

Nachdem das 1. Punktspiel gegen die Wildner ausgefallen ist, musste / durfte man am 2. Spieltag bei DJK Fürth Contra das 1. Mal ran. In der Vorsaison holte man dort mit Co-Trainer Erdi Senel überraschend die drei Punkte. Man wollte auch diesmal nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Trainer Björn Rotter setzte seinen mutigen Kurs mit der 3er Abwehrkette fort. Von den drei Neuzugängen war einzig Robert Tyrasa vom Start weg mit dabei. Er verletzte sich allerdings gleich nach 11 gespielten Minuten und musste ausgewechselt werden. Man hatte gleich ein paar schöne Kombinationen. Domi Frey scheiterte mit seinem Schuß am Pfosten, wie auch IMP nur wenig später, sich mal schön durchsetzen konnte, ebenfalls am Aluminium. Mitte der 1. Halbzeit kamen dann die Hausherren immer besser ins Spiel, sie waren vor allem technisch versiert. Man hielt dagegen, doch Sekunden vor dem Pausenpfiff, war es dann doch so weit, das 1-0 für die PM Contra war gefallen. Nun wollte / sollte man in der 2. Halbzeit den Gegner pressen, ihn zu Fehlern zwingen, doch das fand nicht statt. Der Gegner drückte weiterhin seinen Stempel auf das Spiel, man konnte sich kaum befreien. Die Fehlpassquote war wieder einmal viel zu hoch, die 3er Kette wackerlte und wackelte und wackelte und hielt das Bollwerk stand. Wenn sie einmal doch nicht hielt, dann war es Jesus Castillo, der sich in jeden Ball schmiss. Entlastungsangriffe waren Mangelware. Den IMP musst du mal die Bälle in den Lauf spielen, über die Abwehr, der Junge läuft doch allen davon! Mehr über die Flügel, statt dessen immer wieder Tecklings die man verlor! Drei Minuten vor dem Ende dann mal ein schöner Angriff und Domi Frey hat sich dann auch noch mal schön auf den richtigen Fuß gelegt und den Ball zum 1-1 Endstand versenkt. Spielerisch muss da einfach mehr kommen, die Fehlpassquote muss minimiert werden. Am Sonntag spielt man wieder auswärts bei der SG Nürnberg BEO, da ist auch wieder was drin Leute!

DJK Concordia Fürth Contra - FC Blau-Schwarz 88  1-1 (1-0)

FC Blau-Schwarz 88: Jose Jesus Martin Castillo, Julian Pecher, Simon Rascher, Florian Selzer, Dominik Frey, Jonas Herkle, Temuulen Zimmer, David Zagura, Dominik Krauß, Robert Tyrassa, Ivan Martin-Perez.

Einwechselungen: 11. Alfio Leonardi für Robert Tyrasa, 23. Jörg-Mike Grunwald für Alfio Leonardi, 35. Benjamin Pfeiffer für David Zagura, 74. Alfio Leonardi für Temuulen Zimmer, 83. Temuulen Zimmer für Benjamin Pfeiffer.

Tore: 45. 1-0, 87. 1-1 Dominik Frey

Torchancen: 17:11

Ecken: 5-1

Ballbesitz: 60-40

Man of the Match: Jose Jesus Martin Castillo 

weiterlesen ...

Deja vu mit Altenfurt

Gegen die Dübelbrüder aus Altenfurt ging es eigentlich um nichts mehr außer um die Ehre und um eine offene Rechnung. Erstmals wieder im Kader und in der Startelf Christian Frauenberger, er war neben IMP im Angriff. Man war auch gleich am Drücker, hatte Chancen, hatte Ecken, doch der große Wurf war wieder nicht mit dabei. Die Altenfurter lagen reihenweise am Boden, Schwächeanfall oder war der Boden so rutschig!? Hinten wie zuletzt souverän mit Jule Pecher und Dani Gottschalk auf den Außen, Christian Sache und Oli Böhm auf der 6 und Rudi Hackbarth dahinter, das musst du erstmal knacken. Ja Chancen, Chancen, Chancen, nichts passiert. 0-0 zur Halbzeit. Jetzt gab`s einen Torwartwechsel, Benny Pfeiffer ging in den Sturm und Chris Frauenberger stellte sich zwischen die Pfosten. Am Spiel keine große Änderung. Ja Freistoß dann für die Gäste nach 56 Minuten, der war gepfeffert geschossen, da gab`s nichts zu halten. Wieder mal 0-1 gegen Altenfurt. Man gab alleridngs nicht auf, IMP mit einer Risenchance, der musste eigentlich schon drin sein. Dani Gottschalk ebenso mit einer Riesenchance, aber es hat wieder nicht sollen sein. Am Ende gab es noch 2 gelb/rote Karten für den Gegner, half auch nichts! 16-2 Chancen, 9-0 Ecken, aber 0-1 ging das Spiel aus. Naja, jetzt ist das auch schon egal, die Saison ist vorbei und am 9.7. wird bei unserem Turnier der Aufstieg noch einmal richtig gefeiert!

FC Blau-Schwarz 88 - TSV Altenfurt Dübelbrüder  0-1 (0-0)

FC Blau-Schwarz 88: Benjamin Pfeiffer, Daniel Gottschalk, Julian Pecher, Oliver Böhm, Rudi Hackbarth, Christian Sachse, Alfio Leonardi, Dominik Krauß, Christian Frauenberger, Julien Dornhuber, Ivan Martin-Perez.

Einwechselungen: 46. Marcel Doskocil für Daniel Gottschalk, 46. Dominik Trapp für Alfio Leonardi, 50. Thomas Szablyar für Oliver Böhm, 50. Andreas Nann für Julien Dornhuber, 60. Daniel Gottschalk für Julian Pecher, 72. Oliver Böhm für Christian Sachse, 77. Julien Dornhuber für Benjamin Pfeiffer, 87. Alfio Leonardi für Dominik Krauß

Tore: 56. 0-1

Torchancen: 16-2

Ecken: 9-0

 

weiterlesen ...

DJK Eintracht Süd Nachwuchskicker im Rampenlicht

FCN - BREMEN - DJK Eintracht Süd Nachwuchskicker im Rampenlicht

Kurz bevor die Fußballer der U9 und der U11 wieder in ihre Punkterunden starten, stand für beide Mannschaft das Highlight des Jahres 2014 auf dem Plan. Beide Teams hatten am 08.03.2014 ihren großen Auftritt im Nürnberger Grundig-Stadion im Vorfeld des Bundesligaspiels 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Login or Register

Register

User Registration