DJK Eintracht Süd Nachwuchskicker im Rampenlicht

FC Blau-Schwarz 88 FC Blau-Schwarz 88

FCN - BREMEN - DJK Eintracht Süd Nachwuchskicker im Rampenlicht

Kurz bevor die Fußballer der U9 und der U11 wieder in ihre Punkterunden starten, stand für beide Mannschaft das Highlight des Jahres 2014 auf dem Plan. Beide Teams hatten am 08.03.2014 ihren großen Auftritt im Nürnberger Grundig-Stadion im Vorfeld des Bundesligaspiels 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen.

Kurz bevor die Fußballer der U9 und der U11 wieder in ihre Punkterunden starten, stand für beide Mannschaft das Highlight des Jahres 2014 auf dem Plan. Beide Teams hatten am 08.03.2014 ihren großen Auftritt im Nürnberger Grundig-Stadion im Vorfeld des Bundesligaspiels 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen.

Zuerst durften die Spieler der U9 mit den Fahnenschwenkern auf den Platz einlaufen und eifrig die neuen, heiß begehrten FCN Fahnen „ich bereue diese Liebe nicht“ schwenken. Sie bildeten zusammen mit den Fahnenschwenkern der Fanclubs ein beeindruckendes Empfangskommitee  für die Profis. Als jene sich auf den Weg von der Kabine auf den Platz machten, hatten die Spieler des 1. FC Nürnberg die U11-Spieler der DJK Eintracht Süd an der Hand.

Für die Nachwuchskicker war dies ein riesiges Erlebnis. Sämtliche Hebel wurden in Bewegung gesetzt, dass alle Spieler an diesem Samstag am Ende der Faschingsferien aus dem Skiurlaub zurück waren. Der Urlaub wurde bei einigen prompt um einen Tag gekürzt um dieses einmalige Highlight nicht zu verpassen.

Schon beim Treffpunkt merkte man den U11-Jungs ihre Aufregung an, sie waren kaum zu bändigen. Als sie dann ihre Einlauftrikots anzogen kam langsam der nötige Respekt ans Licht und die Jungs wurden merklich ruhiger. Den Moment des Betretens des Grundig-Stadions werden wohl die meisten von ihnen nie vergessen. Schnell wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und den Anweisungen der Club-Volunteers gelauscht. Bevor es dann in den Kabinengang ging, hatte der 9-jährige Arman noch schnell einen Interviewtermin, den er souverän absolvierte. Interessant fand sein Trainer dass er vor fast 40.000 Zuschauern zugab ein „Schwanzer“ wie Kiyotake zu sein, bei Gesprächen unter 4 Augen hatte er dies bisher immer bestritten.

Und dann wurde es ernst und die Spannung mit welcher Mannschaft sie einlaufen dürfen stieg. Jetzt hatten sie es schon bis hierher geschafft, dann muss es doch auch noch klappen, dass sie mit den Profis des 1. FCN einlaufen dürfen. Und es hat geklappt! Stolz ließ sich der U11-Kapitän David vom FCN-Kapitän Raphael Schäfer an der Hand nehmen und gemeinsam machten sie sich auf den Weg auf den Rasen.

Sowohl die Jungs der U9 als auch der U11meisterten ihre Auftritte souverän. Sicherlich wird ihnen dieser Abend noch lange in schöner Erinnerung bleiben und sie werden gerne daran zurückdenken. Getrübt wurde dieses Erlebnis nur vom Ausgang des Spiels, leider unterlag der Club mit 0:2 gegen Werder Bremen. An unseren Jungs lag es aber nicht!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nach oben

Login or Register

Register

User Registration