Am Ende gab`s ne Klatsche

Nach dem Großgründlach-Spiel wollte man gegen den VfL nicht unbedingt mit leeren Händen da stehen, allerdings wartete schon ein hartes Stück Arbeit auf unsere Jungs. Nach 10 Minuten bereits das 0-1, Flo Selzer ließ sich düpieren, Simon Rascher rutschte hinein und auch der Ball rutschte ins eigene Tor. Eigentlich sah es gar nicht so schlimm aus ganz im Gegenteil, man hatte Chancen, man  hatte auch einige Ecken, doch was klar war, dass der VfL die ganz klar abgezocktere Mannschaft war und ist. Zur Halbzeit stand es aber immer noch 0-1. Allerdings nicht mal 1 Minute nach dem Wiedernpfiff das 0-2, da war man wieder im kollektiven Tiefschlaf. Man steckte allerdings nicht auf und der eingewechselte Domi Krauß setzte einmal IMP schön in Szene, dieser mit einem strammen Schuß zum Anschlußtreffer. Jetzt könnte noch was gehen!? Allerdings musste zwei Minuten später der erneut in bestechender Form spielende Jesus Castillo aus dem Spiel (Hier nochmal gute Besserung Jesus!) und Flo Selzer musste nun das Tor hüten. Er stand gerade mal 6 Minuten drin da stand es 1-3 und dann ging es so im 5 Minuten Takt, 1-4, David Zagura konnte dann noch einmal verkürzen auf 2-4, 2-5 und in der Nachspielzeit dann noch das 2-6. Ja da ist keiner da, der da mal dazwischen haut, außer "Hama", ansonsten gibt`s am Ende den Fairplay Preis, von dem keiner was hat. Die Mannschaft ist da viel zu anständig, da muss mal was kommen vom Mittelfeld, der Simon Rascher macht das gut, aber der wird auch übelst im Stich gelassen. Der Ball muss im Notfall auch mal ruasgedroschen werden. Das zieht sich nun schon seit dem BEO Spiel durch. Nun geht es nach Sack, die bislang noch ohne Punkt dastehen. Hoffentlich wird dies auch noch nach dem Spiel so sien!

FC Blau-Schwarz 88 - VfL Nürnberg  2-6 (0-1)

FC Blau-Schwarz 88: Jesus Castillo, Julian Pecher, Simon Rascher, Florian Selzer, Jonas Herkle, Oliver Böhm, David Zagura, Jörg-Mike Grunwald, Temuulen Zimmer, Hawre Mohammad, Ivan Martin-Perez.

Einwechselungen: 40. Dominik Krauß für David Zagura, 46. Robert Tyrasa für Temuulen Zimmer, 51. Denis Beßler für Jonas Herkle, 58. Alexander Pfeilschmidt für Oliver Böhm, 62. David Zagura für Jesus Castillo.

Tore: 10. 0-1, 47. 0-2, 60. Ivan Martin-Perez (Dominik Krauß), 68. 1-3, 75. 1-4, 82. 2-4 David Zagura (Dominik Krauß), 83. 2-5, 92. 2-6

Gelbe Karte: Hawre Mohammad

Torchancen: 14-11

Ecken: 7:3

Man of the Match: Jesus Castillo 

Nach oben

Login or Register

Register

User Registration