Nach den zwei sieglosen Spielen gegen Großgründlach und den VfL sollte gegen den Aufsteiger Sparta Noris Bonifaz nun wieder ein Erfolgserlebis her. Benny Pfeiffer, der Aufstiegsheld stand nun wieder im Tor. Schwungvoll ging es los, Temu Zimmer hatte gleich mal eine gute Chance. Danach spielte man gut mit, stand aber angeblich 8 x im Abseitz, davon hätte man 4 nicht pfeifen müssen! Stattdessen in der 13. Minuten das 0-1. Wieder bekommt man den Ball nicht weg. Teilweise haarsträubende Abwehrfehler, aber auch das Mittelfeld stand nicht gut. In der 25. Minute das 0-2 ehe Domi Krauß per Freistoß auf 1-2 verkürzen konnte. Doch bereits 1 Minute später das 1-3, und ein Elfmeter zum 1-4. Das war dann auch der Halbzeitstand. So kannst du in dieser Liga nicht auftreten, da muss einfach mehr kommen. So wirst du gegen jede Mannschaft abgeschossen. Ein schweizer Käse ist da noch harmlos. In der 2. Halbzeit hatte man sich aber dennoch noch etwas vorgenommen. Jedoch bleibt es dabei, dass der Schiri sein übriges dazu getan hat. Eine klare Tätlichkeit an Robert Tyrasa wurde übersehen, wie auch so manch andere Entscheidungen. Dennoch hat die Tore nicht der Schiedsrichter geschossen, den nun hatte man reihenweise 100%ige Chancen. David Zagura, Temu Zimmer, IMP vergaben am laufenden Band, ehe dann doch IMP den 2-4 Anschlußtreffer besorgte. Nun stand allerdings auch Bonifaz hinten wieder besser, die waren auch schon platt. Nun musste man natürlich noch mehr aufmachen, Die Angriffe führten letztendlich zu nichts und Sparta Noris konnte nochmal einen Konter zum 2-5 durchbringen. Nächster Gegner ist die SG Nürnberg 3. Mit dieser Leistung wird es 2stellig. Vielleicht sollte man da auch mal etwas an der Aufstellung korrigieren!?

FC Blau-Schwarz 88 - Sparta Noris Bonifaz  2-5 (1-4)

FC Blau-Schwarz 88: Benjamin Pfeiffer, Julian Pecher, Simon Rascher, Florian Selzer, Jörg-Mike Grunwald, Denis Beßler, Temuulen Zimmer, Dominik Krauß, Mohammad Hawre, Andreas NAnn, David Zagura.

Einwechselungen: 29. Robert Tyrasa für Andreas Nann, Rudi Hackbarth für Jörg-Mike Grunwald, 46. Ivan Martin-Perez für David Zagura, 65. David Zagura für Temuulen Zimmer, 72. Jörg-Mike Grunwald für Denis Beßler, 72. Alexander Pfeilschmidt für Robert Tyrasa, 81. Temuulen Zimmer für Dominik Krauß.

Tore: 13. 0-1, 25. 0-2, 30. 1-2 Dominik Krauß, 31. 1-3, 36. 1-4, 64. 2-4 Ivan Martin-Perez (Mohammad Hawre), 82. 2-5

Gelbe Karten: Dominik Krauß, Florian Selzer, Robert Tyrasa

Torchancen: 10:10

Ecken: 6:3

Man of the Match: Denis Beßler

   

Nach dem Großgründlach-Spiel wollte man gegen den VfL nicht unbedingt mit leeren Händen da stehen, allerdings wartete schon ein hartes Stück Arbeit auf unsere Jungs. Nach 10 Minuten bereits das 0-1, Flo Selzer ließ sich düpieren, Simon Rascher rutschte hinein und auch der Ball rutschte ins eigene Tor. Eigentlich sah es gar nicht so schlimm aus ganz im Gegenteil, man hatte Chancen, man  hatte auch einige Ecken, doch was klar war, dass der VfL die ganz klar abgezocktere Mannschaft war und ist. Zur Halbzeit stand es aber immer noch 0-1. Allerdings nicht mal 1 Minute nach dem Wiedernpfiff das 0-2, da war man wieder im kollektiven Tiefschlaf. Man steckte allerdings nicht auf und der eingewechselte Domi Krauß setzte einmal IMP schön in Szene, dieser mit einem strammen Schuß zum Anschlußtreffer. Jetzt könnte noch was gehen!? Allerdings musste zwei Minuten später der erneut in bestechender Form spielende Jesus Castillo aus dem Spiel (Hier nochmal gute Besserung Jesus!) und Flo Selzer musste nun das Tor hüten. Er stand gerade mal 6 Minuten drin da stand es 1-3 und dann ging es so im 5 Minuten Takt, 1-4, David Zagura konnte dann noch einmal verkürzen auf 2-4, 2-5 und in der Nachspielzeit dann noch das 2-6. Ja da ist keiner da, der da mal dazwischen haut, außer "Hama", ansonsten gibt`s am Ende den Fairplay Preis, von dem keiner was hat. Die Mannschaft ist da viel zu anständig, da muss mal was kommen vom Mittelfeld, der Simon Rascher macht das gut, aber der wird auch übelst im Stich gelassen. Der Ball muss im Notfall auch mal ruasgedroschen werden. Das zieht sich nun schon seit dem BEO Spiel durch. Nun geht es nach Sack, die bislang noch ohne Punkt dastehen. Hoffentlich wird dies auch noch nach dem Spiel so sien!

FC Blau-Schwarz 88 - VfL Nürnberg  2-6 (0-1)

FC Blau-Schwarz 88: Jesus Castillo, Julian Pecher, Simon Rascher, Florian Selzer, Jonas Herkle, Oliver Böhm, David Zagura, Jörg-Mike Grunwald, Temuulen Zimmer, Hawre Mohammad, Ivan Martin-Perez.

Einwechselungen: 40. Dominik Krauß für David Zagura, 46. Robert Tyrasa für Temuulen Zimmer, 51. Denis Beßler für Jonas Herkle, 58. Alexander Pfeilschmidt für Oliver Böhm, 62. David Zagura für Jesus Castillo.

Tore: 10. 0-1, 47. 0-2, 60. Ivan Martin-Perez (Dominik Krauß), 68. 1-3, 75. 1-4, 82. 2-4 David Zagura (Dominik Krauß), 83. 2-5, 92. 2-6

Gelbe Karte: Hawre Mohammad

Torchancen: 14-11

Ecken: 7:3

Man of the Match: Jesus Castillo 

Ein schwerer Gang nach Großgründlach stand bevor. Immer noch ein wenig Ersatz geschwächt stand man da, allerdings auch mit dem Neuzugang "Hama" als der 1. Mannschaft der Eintracht. Zu Beginn konnte man ganz gut Paroli bieten, sagen wir mal bis zur 30. Minute, wo es dann zum ersten Mal geklingelt hat. Einmal nicht aufgepasst und schon folgte die Bestrafung. Man muss allerdings dem Simon Rascher hinten gute Noten vergeben, er hat die Sache ganz gut gemacht, das Mittelfeld stockte ein wenig und vorne wehte ein laues Lüftchen, hin und wieder mal eine Chance. Hinten drin wieder mal eine Bank der Jesus Castillo. In der 38. Minute kam dann Farbe ins Spiel, der Richie Koyo wurde eingewechselt. Leider klingelte es nochmal kurz vor der Halbzeit, also stand es standesgemäß 2-0 zum Pausentee. Naja, was sollte sich in der 2. Halbzeit groß ändern, Großgründlach machte weiterhin das Spiel, sie waren eben über 90 Minuten die bessere Mannschaft, IMP erzwang sich mal eine Chance, Rudi Hackbarth im Mittelfeld konnte leider auch nicht viel dagegen setzen. Ein bischen mehr körperlichen Einsatz hätte man sich schon gewunschen, aber gegen so eine spielerische gute Mannschaft hast du wenig Zugriff. In der 60. und 74. fielen quasi die Treffer 3 und 4 und da haben die noch ein paar Hochkaräter ausgelassen. Schwamm drüber und nach vorne schauen, nun geht es gegen den VfL, vielleicht geht da ja mehr!?

FC Blau-Schwarz 88: Jesus Castillo, Oliver Böhm, Simon Rascher, Florian Selzer, Jörg-Mike Grunwald, Jonas Herkle, Temuulen Zimmer, Hawre Mohammad, David Zagura, Alexander Pfeilschmidt, Ivan Martin-Perez.

Einwechselungen: 38. Richie Koyo für David Zagura, 44. Denis Beßler für Jonas Herkle, 58. Jonas Herkle für Oliver Böhm, 78, Oliver Böhm für Hawre Mohammad.

Tore: 30. 1-0, 44. 2-0, 60. 3-0, 74. 4-0

Gelbe Karten: Denis Beßler, Hawre Mohammad

Torchenacen: 19:9

Ecken: 7:2

Man of the Match: Jesus Castillo 

BLAU SCHWARZ 2-WAPPEN

 

 

 

 

Nächstes Training:
Mittwoch, 02.08.2017, 19:30 Uhr, DJK Eintracht Süd

 

Nächste Spiele:

20. August 2017: 9 Uhr Testspiel bei TSV Sack III (A)

27. August 2017: 8:45 Uhr Testspiel bei Eintracht Burgfarrnbach (A)

03. September 2017: 8:45 Uhr Testspiel bei Tuspo Nbg. Altstadt Kickers (A)

10. September 2017: 8:45 Uhr 1. Puntspiel gegen ASV Zirndorf Wildner (H)

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spieler                           Spiele         Tore          Assists      Scorer     
Christoph Streng 956 115 127 242
Jürgen Gress 454 97 160 257
Dominik Krauß 447 147  141  288 
Andreas Deuschle 395 250  149 399 
Gernot Schmeller 379 91  103  194 
Oliver Hellstern  351  44  31  75 
Gerald Föderreuther  316  32  55  87 
Benjamin Pfeiffer  293 22  27  49 
Wolfgang Weber 281  51 69  120 
Simon Schneider 265 13  20  33 
Gerd Ruttmann 248 112  56  168 
Thomas Schöck
232  14  22  36 
Gerald Hermann 230  38  38 
Rene Robl 220 196  117  313 
Sebastian Merk 219 14  12  26 
Dieter Raab 217 0 2
Jörg-Mike Grunwald 216 23  38  61 
Stefan Schöck 215
Wolfgang Dambach 203  3 11 
Sebastian Lutsch 185 53  45  98 
Benkö Sandor 179 4
Michael Keil 177 128  33  161 
Björn Rotter 165 12  19 
Robert Göther 165 24  16  40 
Christian Frauenberger 161 
Mathias Reindl 159
Björn Knoff 155 24  30 
Harald Dobmeier 151  39  24  63 
Nicolas Acero 139  50  23  73 
Alfred Haßler 139 32  32 
Michael Steglich 139  10  13 
Oliver Eller 138 13  19  32 
Michael Gräfensteiner 134  26  27  53 
Matthias Breun 130  17  16  33 
Ulfert Tschirner 127  93  56  149 
Kersten Doll 125 
Stefan Danninger 125 25  24  49 
Thomas Götz 122 11 
Florian Selzer 120 17  26  43 
Matt Deutscher 117  35  42  77 
Norbert Bossert 111  31  31 
Pedro Bermudo 101 
Oskar Berger 100 
Marcel Kopper 99  10  10 
Salvador Bermudo 99 
Sven Erdenkäufer 97  66  38  104 
Michael Stengel 97 
Sascha Ulrich 96  20  22  42 
Thomas Palme 92 
Temuulen Zimmer 90  18  13  31 
Jörg Schreiber 89  41  14  55 
Thilo Hergenröther 89 
Manfred Holl 87  24  22  46 
Günter Liebeskind 86 
Li-Ping Chao 83  17  23  40 
Ivan Martin-Perez 80 82  26  108 
Frank Würfel 80
Dominik Trapp 79
Oliver Böhm 75 
David Hoffmann 70  7 16 
Rudi Hackbarth 69 11 
Andreas Nann 67
Stefan Angerer 67 12 
Manfred Ullmann 65 35  17  52 
Marcel Kmeth 61
Sebastian Schnell 60 14  17 
Jörg Kohlbeck 56 
Werner Christofori 55 60  60 
Torsten Babik 54 
Julien Dornhuber 53  11 
Marcel Doskocil 52  13 
Wilhel Kirschner 52  10 
Daniel Gottschalk 52  13  13  26 
Arthur Tritthart 51 
Mario Engelhardt 48  20  28 
Ruben Kiener 48  55  55 
Heiko Ossmann 46  14  13  27 
Petre Ganea 45
Leonid Zaplatnikov 45 
Julian Pecher 44  11 
Joachim Weiß 41 
Thomas Doskocil 41  13 
Rainer Lautenschlager 40
Michael Fuhrmann 38  13 13 
Siggi Urban 38  57 10  67 
Markus Morawietz 37
Feras Ibrahim 37
Alfio Leonardi 37 
Marcus Bruckner 35  0
Robert Kaundert 35
Ingo Müller 35 
Erdi Senel 33  12 
Jonas Herkle 32 
Christian Sachse 32 
Thomas Szablyar 32 
Paolo Torres 32
Frank Hoppe 31 
Uwe Schreiber 31 
Christian Höng 30 

 

Aktuelle Trainer und Betreuerder Mannschaft:

Spielleiter:
Christoph Streng, Tel. 0171/424 8333
christoph
Trainer:
Björn Rotter
spielfuehrer bjoern
Co-Trainer: 
Jörg-Mike Grunwald
kondition mike
Spielführer:
Gerd Ruttmann
Gerd
   

BLAU SCHWARZ 2-WAPPEN

FC Blau-Schwarz 88, eine Fußballmannschaft mit Tradition!

Wir spielen im Loma-Cup in der Liga

Mannschaft2017

 

Saison 2017/2018:

Oben:
Björn Rotter, Julian Pecher, Florian Selzer, Dominik Krauß, Alexander Pfeilschmidt, Ivan Martin-Perez, Benjamin Pfeiffer, Christoph Streng.

Unten:
Simon Schneider, Simon Rascher, Temuulen Zimmer, Jose Jesus Martin Castillo, Dominik Frey, Daniel Gottschalk, Denis Beßler.

Außerdem im Kader:
Christian Frauenberger, Robert Tyrasa, Julien Dornhuber, Oliver Böhm, Sebastian Merk, Jonas Herkle, David Zagura, Robert Göther, Erdi Senel, Andreas Nann, Rudi Hackbarth, Jörg-Mike Grunwald, Björn Martinsen.

Login or Register

Register

User Registration